European Media Art Festiaval Osnabrück
  • Slider_2015_irony
  • Slider_2015_Logo2
  • Slider_2015_art

EMAF 2015

 

Awards

Preisverleihung des 28. EMAF

26. April 2015, 19:00 Uhr

Lagerhalle Osnabrück


Die Ironie in der Medienkunst - subversive Interventionen

In diesem Jahr beschäftigt sich das EMAF mit ironischen Interventionen und den kleinen und großen Rebellionen in der Medienkunst. Im Grenzgang zwischen Film, Skulptur, Aktion und Performance entwickeln Künstlerinnen und Künstler spielerisch ihre Gesellschaftskritik mit scharfem Blick auf die sozio-ökonomischen Verhältnisse.
Mit Versatzstücken des Medienalltags kommentieren sie die gesellschaftliche Macht- und Wohlstandsverteilung und schaffen Collagen voller Ironie. Intelligenter Wortwitz, ein nicht gerade ernster Umgang mit politischen Fragen, die Lust auf das offene Spiel und die Entdeckerfreude der Künstler bieten unerwartete Lösungen.



Das EMAF auf flickr

Fotos vom Festival auf unserer flickr-Seite



Interessantes im Netz

EMAF BEOBACHTET


Ausstellungsaufbau 2015

Wohnwagen fliegen über die Kunsthalle

Wohnwagen-Flug_200px

Für die Installation "This Unfortunate Thing Between Us" von Phil Collins wurden zwei Wohnwagen per Autokran über das Dach der Kunsthalle in den Innenhof gehoben.

Einen kurzen Bericht hierzu gibt es bei os1.tv.

Eine Bildergalerie auch bei der NOZ.


EMAF PORTALSUCHE
Finden statt suchen

EMAF PORTALSUCHE

Suche


Immer aktuell

EMAF TWITTERT

Twitter google+ Vimeo Facebook Seitenanfang